• Kinolektionen: 100 Jahre nach dem "Maggio radioso"

    Kinolektionen: 100 Jahre nach dem "Maggio radioso"

    22. Juni 2015, 18.00 Uhr
    "La Grande Guerra"

    Regie: Mario Monicelli (1959)
    Einführung und Kommentar: Barbara Bracco (Università degli Studi Milano-Bicocca)

    Weitere Informationen

  • Neuerscheinung: Bibliographische Informationen zur neuesten Geschichte Italiens

    Neuerscheinung: Bibliographische Informationen zur neuesten Geschichte Italiens

    Heft Nr. 145 (Juli 2014) ist erschienen.

  • 1914-1918 online

    1914-1918 online

    International Encyclopedia of the First World War
    weitere Informationen

  • Neues Werkzeug des Historikers. Blogs und Social Media für Mediävisten

    Neues Werkzeug des Historikers. Blogs und Social Media für Mediävisten

    Videos und Tweets der Veranstaltung auf dem Wissenschaftsblog "Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte"

  • Bd. 94 der Institutszeitschrift ist erschienen

    Bd. 94 der Institutszeitschrift ist erschienen

  • Cities and Societies in Transition? The 1970s in West Germany and Italy

    Cities and Societies in Transition? The 1970s in West Germany and Italy

    Internationale Tagung
    21.–22. Mai 2015, Deutsches Historisches Institut in Rom

    Keynote-Lecture: Lutz Raphael, The 1970s – a Period of Structural Rupture in Germany and Italy?, 21. Mai, 19.00 Uhr
    Programm (PDF, 367kb) 
    Poster (PDF, 891kb)

  • Verwaltung des Glaubens – Verwaltung der Welt

    Verwaltung des Glaubens – Verwaltung der Welt

    Interdisziplinärer Doktorandenworkshop zur Papstgeschichte in der Frühen Neuzeit, in Kooperation mit dem Max-Planck-Institut für europäische Rechtsgeschichte.

    Deutsches Historisches Institut in Rom, 1. Juni 2015
    Programm (PDF, 149 kb)

  • Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte

    Mittelalter. Interdisziplinäre Forschung und Rezeptionsgeschichte

    Das alle mediävistischen Disziplinen abdeckende Wissenschaftsblog mittelalter.hypotheses.org gibt nicht nur einen monatlichen Überblick über online-Rezensionen mit Bezug zur mittelalterlichen Geschichte, sondern ist darüber hinaus das etablierteste spezifisch mediävistische Blog im deutschsprachigen Raum. Ein Teil der Beiträge ist über den RI-Opac recherchierbar und von der Deutschen Nationalbibliothek als Online-Zeitschrift anerkannt. Betrieben wird das Blog von Martin Bauch (DHI Rom), Björn Gebert (TU Darmstadt) und Karoline Döring (Bayerische Akademie der Wissenschaften, München), steht aber einem weiten Kreis interessierter Autorinnen und Autoren offen.

  • Il valore della memoria: terremoti e ricostruzioni in Italia nel lungo periodo

    Il valore della memoria: terremoti e ricostruzioni in Italia nel lungo periodo

    Prof. Dr. Emanuela Guidoboni (Spoleto, Centro EEDIS)
    Öffentlicher Vortrag

    Einführung und Kommentar: Prof. Dr. Gerrit Jasper Schenk (Technische Universität Darmstadt).
    27. Mai 2015, 18.00 Uhr, DHI Rom
    Einladung (PDF, 943kb)

Aktuelles   



NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE, Veranstaltung

Internationaler Workshop

Das I. Vatikanische Konzil und die Moderne: Geschichtsschreibung und Semantik / Il Concilio Vaticano I e la modernità: storiografia e semantica Internationaler Workshop in Kooperation mit der Libera Università Maria Ss. Assunta (LUMSA) Rom, der Université Paris–Sud, Droit et Sociétés Religieuses (DSR) und der Pontificia Università Gregoriana (PUG)

Rom, Pontificia Università Gregoriana, Piazza della Pilotta  ...   


MITTELALTER, Veranstaltung

Öffentlicher Vortrag

Prof. Dr. Emanuela Guidoboni (Spoleto, Centro EEDIS)
Il valore della memoria: terremoti e ricostruzioni in Italia nel lungo periodo. Einführung und Kommentar: Prof. Dr. Gerrit Jasper Schenk (Technische Universität Darmstadt).
27. Mai 2015, 18.00  ...   


NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE, Veranstaltung

Internationale Tagung

Cities and Societies in Transition? The 1970s in West Germany and Italy / Città e società in transizione? Gli anni Settanta nella Germania occidentale e in Italia Deutsch-italienische Tagung, organisiert vom Deutschen Historischen Institut in Zusammenarbeit mit der Gesellschaft für Stadtgeschichte und Urbanisierungsforschung (GSU) und der Associazione Italiana di Storia Urbana (AISU), mit finanzieller Unterstützung  ...   


Am 25. Mai (Pfingstmontag), sowie am 2. Juni (Fest der Italienischen Republik), 4. Juni (Fronleichnam) und 29. Juni (St. Peter und Paul) bleibt das Institut geschlossen.   


"La Grande Guerra"
Regie: Mario Monicelli (1959) Einführung und Kommentar: Barbara Bracco (Università degli Studi Milano-Bicocca)
22. Juni, 18.00 Uhr Kinolektionen: 100 Jahre nach dem "Maggio radioso" Weitere Informationen auf der  ...   


Chancen

DHI-Stipendien

Das DHI Rom vergibt im Rahmen seiner Aufgaben Stipendien zur Ausbildung wissenschaftlicher Nachwuchskräfte in den Bereichen Geschichte und Musikgeschichte. Die Stipendien werden an Doktoranden, und im Fachbereich Geschichte auch an Postdoktoranden, je nach Forschungsvorhaben für einen Zeitraum von einem bis mehreren Monaten vergeben. Die Bewerbungsfrist für den historischen Bereich endet am 30. Juni 2015 (für den  ...   


Band 94 (2014) ist erschienen.
Die historische Fachzeitschrift „Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken“ (QFIAB) erscheint seit 1898 und wird vom Deutschen Historischen Institut in Rom herausgegeben. Die Artikel und Miszellen (mit Inhaltszusammenfassungen in deutscher oder italienischer und englischer Sprache) behandeln Themen zu den Beziehungen zwischen Deutschland und Italien und zur  ...   


News

Newsletter

Der aktuelle Newsletter für den Zeitraum April–Juni 2015 informiert Sie unter anderem über die kommenden Veranstaltungen, neue Forschungsprojekte und Publikationen. Lesen Sie hier   


Neuerscheinung, NEUESTE U. ZEITGESCHICHTE

Bibliographische Informationen zur neuesten Geschichte Italiens

Nr. 145 (Juli 2014). Bis Nr. 113 (2003) unter dem Titel: "Bibliographische Informationen zur Geschichte Italiens im 19. und 20. Jahrhundert. Informazioni bibliografiche sulla storia d'Italia nei secoli XIX e XX".
- Nr. 1-98 (1974-1999), hg. von Jens Petersen;
- Nr. 99-113 (1999-2003), begründet von Jens Petersen, hg. von Lutz Klinkhammer;
- Nr. 114ff. (2004ff.), begründet von Jens  ...   


Die 1234 publizierten Dekretalen Gregors IX. (sog. Liber Extra) sind neben dem Decretum Gratiani der zweite Basistext des kanonischen Rechts und als solcher im Mittelalter unzählige Male abgeschrieben worden.
Die vorliegenden Listen, mit denen die heute noch vorhandenen Handschriftenbestände erstmals systematisch erfaßt werden, bieten die Signaturen der knapp 700 vollständig oder lückenhaft erhaltenen  ...